Macbook (1-4. Generation) Akku austauschen / ausbauen

Wenn der Akku ihres Macbook Pro in seiner Leistung deutlich nachlässt, sollten Sie darüber nachdenken, sich einen Ersatz anzuschaffen. Die Frage, ob es ein Originalteil von Apple sein muss, oder ob der etwas billigere Akku von einer anderen Firma nicht auch seinen Dienst tut, scheint nicht wirklich geklärt zu sein. Es gibt Stimmen, die der Meinung sind, dass der billigere Akku genauso lange hält, wie der von Apple, aber auch andere, die glauben, dass die Leistung nicht an die von dem Original-Akku herankommt.
Für welchen Akku Sie sich letztlich aber entscheiden, die Vorgehensweise des Austauschs ist identisch.

Hinweise zum Akku-Tausch

1. Ausbau des alten Akkus
Drehen Sie Ihr ausgeschaltetes Macbook Pro vorsichtig auf den Kopf. Auf der Rückseite des Gerätes können Sie das Fach für den Akku erkennen. Schieben Sie die beiden geriffelten Schalter nach oben und der Akku wird mit einem Klickgeräusch angehoben. Sie können ihn nun leicht entfernen.

2. Einsetzen des neuen Akkus
Nehmen Sie den neuen Akku vorsichtig aus der Verpackung und entfernen Sie, laut Anweisung des Herstellers, alle Verpackungsteile. Nun müssen Sie den neuen Akku nur noch vorsichtig in das leere Akkufach einsetzen, indem Sie den Akku leicht schräg, mit dem unteren Ende zuerst einlegen und den Akku andrücken. Er wird mit einem leisen Klicken einrasten.

3. Starten des Macbook Pro
Drehen Sie nun Ihren Laptop wieder vorsichtig um und starten Sie das Gerät, wie gewohnt.

4. Überprüfen der Akkuleistung
Nach dem Start des Macbook Pro können Sie, wie gewohnt, den Ladestand des Akkus in der Taskleiste erkennen. Laden Sie den neuen Akku einmalig voll auf, er ist jetzt einsatzfähig.

5. Weitere Informationen über den Akku
Klicken Sie in der Taskleiste Ihres Macbook Pro auf das "Apfelzeichen" und wählen Sie: "Über diesen Mac". Unter dem Punkt "Hardware" und weiter: "Stromversorgung" finden Sie weitere Informationen über Ihren Akku, wie Angaben zum Modell, der Firmware-Version etc. Wichtig sind auch die Angaben über den Batteriezustand und die Anzahl der Ladezyklen. Mit diesen Angaben können können Sie die Lebensdauer Ihres Akkus überprüfen.

Der Ladezyklus

...Während des Ladevorgangs wandern positive Lithiumionen durch das flüssige Elektrolyt hindurch von der positiven zur negativen Elektrode. Dabei wird die elektrische Energie aus dem Stromnetz in chemische Energie umgewandelt. Dabei wird zunächst ein konstanter, hoher Ladestrom angelegt...

Akku-Pflege

...Die Laufleistung der Batterie hängt von der Benutzung der einzelnen Programme ab und der Anzahl der extern angeschlossenen Geräte. Wenn man also viele Programme geöffnet hat, zusätzlich Lautsprecher angeschlossen sind und man die ganze Zeit, während des Arbeitens Musik von I-Tunes hört...

Akku austauschen

...Nachdem man die Schrauben entfernt hat, kann der Bodendeckel abgenommen werden und die inneren Komponenten des MacBooks sind jetzt zugänglich. Um elektrostatische Ladungen vom Körper abzuleiten, sollte man eine Metalloberfläche im Inneren des Computers kurz mit einem Fingern berühren...